Referenzen

Penthouse W

Bei diesem Projekt handelt es sich um einen bereits vorgegebenen Bestand der durch den Bauträger grob geplant wurde. Der Kunde wollte eine Optimierung des Grundrisses, um die Lebensqualität durch die richtige Anpassung an die gegebenen Bedürfnisse zu erreichen.

Zentrum des Konzeptes ist die Analyse, die den Lebensablauf und Rhythmus der Bewohners als Planungselement an erste Stelle setzt. Es kann so eine angepasste Raumaufteilung, die sich in weiterer Folge in der Blickachsenführung, der Zonierung des Wohnraums und der Positionierung dieser Bereiche widerspiegelt, kreiert werden. Ebenso entsteht eine Ablaufsordnung, welche die Bedürfnisse auch zeitlich in Zonen unterteilt. Durch diese Analyse wurde eine Bespielung des Lebensraumes durch praktische Nutzungsorientierung möglich.